Sandguss und seine Arten, Vor- und Nachteile, Anwendung

Sandguss ist ein Zyklus, bei dem nicht wiederverwendbare Sandformen zum Einrahmen von Metallgussteilen verwendet werden. Einerseits ist das Gießen eine irreführend grundlegende Montagemaßnahme: Jede Person, die Paläste an der Küste eingerahmt hat, erkennt, dass Sand verwendet werden kann, um Punkt für Punkt Formen herzustellen. Wie auch immer, in einer Gießerei, die die Wärme des flüssigen Metalls verwaltet, sollten zahlreiche Komponenten für den Fortschritt berücksichtigt werden. Gießen wird verwendet, um Metallsegmente herzustellen, die von einigen Unzen bis zu einigen Tonnen reichen. Sandformen können gerahmt werden, um Gussteile mit feinen Außendetails, Innenmitten und verschiedenen Formen herzustellen. Nahezu jeder Metallverbund kann sandgestrahlt werden. Die Vertiefungen werden in eingeweichtem Sand hergestellt, mit flüssigem Metall beladen und abkühlen gelassen.

Teile einer Sandgussform

Ein Metallguss wird durch die Form gebildet, aus der er hergestellt wurde – eine anständige Form ist für eine anständige Projektion unerlässlich. Formen haben verschiedene Teile, die zusammenwirken, um das Ergebnis zu beeinflussen.

Die Formgrube wird durch das Beispiel gebildet, ein Modell des Teils in voller Größe, das eine Verbindung in der Sandform herstellt. Einige Innenflächen sind vom Beispiel ausgeschlossen und werden eher von unabhängigen Zentren hergestellt.

Ein Zentrum ist eine Sandform, die in die Form eingebettet ist, um das Gussteil im Inneren zu formen, einschließlich Highlights wie Öffnungen oder Abschnitte. Zentren bestehen typischerweise aus Verzierungssand, damit sie aus dem Überstand herausgeschüttelt werden können. Ein Mitteldruck ist ein Bezirk, der dem Beispiel, der Mitte oder dem Formular hinzugefügt wird, um die Mitte innerhalb der Form zu finden und zu unterstützen.

Eine weitere Kernhilfe bieten Rosenkranz – kleine Metallstücke, die zwischen dem Zentrum und der Grubenoberfläche befestigt werden. Um diese Hilfe aufrechtzuerhalten, sollten die Rosenkränze aus einem Metall mit einer äquivalenten oder höheren Erweichungstemperatur als die des zu projizierenden Metalls bestehen. Nach dem Zementieren wurden die Rosenkränze in die Projektion eingeschlossen.

Wie man einen Sandguss macht

Das Sandgießen umfasst vier wesentliche Fortschritte: Ansammeln der Sandform, Entleeren des flüssigen Metalls in die Form, Abkühlenlassen des Metalls, Abspalten vom Sand und Entfernen des Vorsprungs. Der Zyklus ist überraschend unberechenbar.

Der erste Schritt beim Sammeln von Formularen besteht darin, den Luftwiderstand zur Hälfte mit Sand zu füllen. Beispiel, Mittendruck, Mitten und Gating-Framework werden nahe der Teilungslinie gesetzt. Die Anpassung wird dann zum Ziehen gesammelt. Zusätzlicher Sand wird auf die Anpassungshälfte gegossen, bis das Beispiel, die Mitte und das Torgerüst bedeckt sind, und anschließend wird der Sand durch Vibration oder mechanische Verfahren verdichtet. Überfluss an Sand wird mit einer Abschlagstange beseitigt.

Da die Form gerahmt ist, wird die Anpassung aus dem Drag herausgenommen, sodass das Beispiel vom Formular getrennt werden kann.

Beispielhafte Extraktion wird vorsichtig versucht, um ein Brechen oder Wiederherstellen des kürzlich geformten Formhohlraums zu vermeiden. Dies wird durch die Planung eines Entwurfs erreicht: eine Aufwärtsform gegenüber der Trennlinie. Der Zuganzug beträgt normalerweise auf jeden Fall 1°. Je härter das Äußere des Beispiels, desto mehr ist der Entwurf zu geben.

Bevor es dazu neigt, sich mit flüssigem Metall zu beladen, sollte die Gesamtform geordnet werden; das Formloch wird regelmäßig mit Formwaschmitteln eingefettet, um mit der Gussevakuierung zu arbeiten. An diesem Punkt befinden sich die Zentren, zusätzliche Formmaterialien, z. B. Anpassungsseile, werden hinzugefügt, um Unrundheiten vorzubeugen, und die Formteile werden geschlossen und sicher zusammengesteckt. Die Anpassungs- und Ziehbereiche halten die Ausrichtungsanordnung mit der Führung der Stifte und Hilfsmittel aufrecht.

Nachdem der Guss abgekühlt ist, wird er aus der Sandform herausgebrochen. Der Weg zur Entfernung von Sand aus den Gussteilen wird als Schütteln bezeichnet. Das Casting kann physisch oder über mechanisierte Apparate beseitigt werden. Tumulttische und rotierende Becher werden im Allgemeinen verwendet.

Tischformen, Bodenformen, Maschinenformen … Das sind Varianten dieses grundlegenden Zyklus, die vom Beispiel, dem Karaffeentyp und dem Motorisierungsgrad abhängen.

Sandart wird zum Sandgießen verwendet:

Grüner Sand:

Grünsand bezieht sich auf die aus nassem Sand geformten Sandformen und wird hier und da als Schmutz bezeichnet. Die Sandform ist beim Ausgießen des Metalls ungehärtet. Sandguss mit grünem Sand ist schnell und billig, da der Sand wiederverwendet werden kann. Der Nachteil ist, dass der Sand eine empfindliche Form hat und während des Gießens fallen oder sich bewegen kann, wodurch ein unbrauchbarer Guss zurückbleibt. Auf jeden Fall ist der Kreislauf so zuverlässig, dass er schon länger fällig ist und heute noch genutzt wird.

Natriumsilikat oder Wasserglas:

Natriumsilikat kann auch verwendet werden, um Formguss herzustellen. Natriumsilikat kann schnell von einer Flüssigkeit zu einer starken werden, indem Kohlendioxid durch sie hindurchgeht. Dadurch entwässert das Natriumsilikat. Dieser Zyklus ist erstaunlich wertvoll, wenn eine Grube innerhalb des Vorsprungs benötigt wird. Obwohl Natriumsilikat ein starkes Kernstück für den Guss bilden kann, sollte es mit verschiedenen Materialien vermischt werden, um den Abbau nach dem Gießen zu ermöglichen, damit das Kernstück herausgenommen werden kann. Für den Fall, dass die Mischung nicht richtig ist, wird die Mitte in der Projektion hochgehalten, was das Casting sinnlos macht.

Harzsand:

Nach dem Mischen und Erwärmen verwandelt sich Teersand in eine starke Form mit einer glatten Oberfläche. Eine starke Form impliziert weniger mangelhafte Gussteile, der Nachteil ist jedoch ein höherer Aufwand und eine langsamere Erstellungsrate. Wo grüne Sandformen schnell hergestellt werden, brauchen Pechsandformen zusätzliche Zeit, da jede gemischt und verbraucht werden sollte, um die ideale Form zu erhalten. Die Kosten für Saftsand sind viel bemerkenswerter und das Spielfeld kann jedoch wiederverwendet werden, es sollte kontinuierlich aufgeladen werden. Das macht den Zyklus umso teurer.

Vorteile des Sandgusses:

  • Sandguss kann verwendet werden, um Teile jeder Größe von einem Schusswaffenabzug bis zu einem Motorquadrat herzustellen – es wird nicht durch die ideale Teilegröße begrenzt, wenn die richtige Form erstellt wird
  • Die Interaktion ist außerordentlich vielseitig und kann bei der Herstellung von Teilen in großem Maßstab ausgeführt werden
  • Sandguss kann komplexe Teile bilden, wenn die Situation des richtigen Zentrums ausgenutzt wird
  • Der Wert der Hardware ist gering, da sie regelmäßig nur Sand und wiederverwendbare Beispiele enthält
  • Sandguss hat geringe Einrichtungskosten und ist finanziell versiert zu ändern

Nachteile des Sandgusses:

  • Sandguss führt zu einer ernsthaften Porosität des Metalls, was zu einer geringen Festigkeit des letzten Teils führt
  • Das Finish des Bezuges aus der Form ist schlecht und muss gewaschen werden
  • Sandgussteile mit geringen Widerständen sollten optional bearbeitet werden

Während Sandguss im Gegensatz zum spekulativen Gießen eine kostengünstigere Option sein und wesentlich verwirrendere Formen ergeben kann, ist jedoch viel mehr Handarbeit erforderlich, um eine ähnliche Genauigkeit, Verarbeitung und im Allgemeinen eine ähnliche Teilequalität zu erzielen.

Anwendungen des Sandgusses:

Es ist schwer, die Anzahl der verschiedenen Weiterentwicklungen beim Sandgießen in den Griff zu bekommen. Seine Anpassungsfähigkeit als Casting-Interaktion macht es ideal für praktisch jedes komplizierte Teil, und so gut wie jede innovative Innovation profitiert von diesem Montagezyklus. Das Folgende ist ein Überblick über einige der Artikel, die unter Verwendung des Sandgusszyklus hergestellt werden. Dies zeigt genau, wie unterschiedlich die möglichen Anwendungen sein können.

Sandguss wird verwendet, um Gegenstände herzustellen wie:

 

  • Zahlreiche Arten von Zylindern und Ventilen
  • Gebläse
  • Cams, bushing, and course 
  • Elektronische Ausrüstung
  • Gas
  • Agrarmaschinen
  • Klinische Hardware
  • Mining-Hardware und vieles mehr

 

Sandguss ist zwar nicht annähernd so genau wie Spekulationsprojektionen, aber eine Maßnahme mit minimalem Aufwand und geringer Komplexität, die sich immer wieder als notwendiges Stück der heutigen Fertigung erwiesen hat. Für den Fall, dass dieses Venture Casting übermäßig schwer ist oder wenn große Teile erforderlich sind, sollten Sie Sandguss in Ihre Erstellungslinie einführen.